Verhältnisse - Detail

Gipfel: Aiguille de la Tsa

Route: Normalroute von Osten her

philippo3

Verhältnisse

25.09.2011
3 Person(en)
ja
Von der Bertolhütte zur Schulter bei Pkt. 3373 muss ein steiler Schutthang überwunden werden. Dieser ist auf der Karte kaum ersichtlich und auch in den Beschreibungen nur spärlich erwähnt. Es lohnt sich den Beginn bis auf den feinschottrigen Teil am Vorabend aus der Nähe zu betrachten, denn wir fanden keine Markierungen und keine Steinmännchen vor. Die Route ist nun mit Steinmännchen markiert bis dort wo man auf die Wegspuren trifft. Erwischt man die ideale Linie muss vom Gletscher bis auf die Schulter nirgends geklettert werden (Fixseile werden links liegen gelassen).
Die restlichen Verhältnisse inkl. Gletscher waren sehr gut.
Vom Gipfel haben wir drei Mal abgeseilt (8m,20m,25m). Mit einem Zwillings- oder Halbseil ist man markant schneller da nur einmal abgeseilt werden muss (40m).
Abstieg über Dent de Tsalion, Pointe de Tsalion und Cabane de la Tsa. Schneeresten vorhanden, stören aber nicht erheblich.
Der Absteig von der Pointe de Tsalion ist gut markiert (rot-weiss-rot, vom Gipfel zu Beginn ein paar Meter Richtung Norden weiter gehen).
Bleibt bis zu den nächsten grösseren Schneefällen gut.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Aiguille de la Tsa (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Bertolhütte Winterraum: Thermos nicht gefunden, lediglich zwei Pfannen für ca 20 Liegeplätze, Holz vorhanden, insgesamt sehr komfortabel.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.09.2011 um 14:07
1390 mal angezeigt