Verhältnisse - Detail

Gipfel: Großer Möseler, 3480 m.ü.M.

Route: vom Furtschaglhaus

Michael Schurr

Verhältnisse

03.10.2011
2 Person(en)
ja
Bestes Wetter, Sonne, keine Wolken am Himmel, sehr warm. Auf dem Gipfel nur ein Bergsteiger, der von Süden aufgestiegen ist. Sonst keine Begeher unterwegs.
Neuschnee (vor 2 Wochen) sorgte dafür, dass das Klettergelände von Schneefeldern durchsetzt war. Auf- und Abstieg im griffigen Schnee dadurch etwas einfacher, brüchiges Felsgelände dadurch entschärft.
Einstiegsrinne im unteren Bereich, auf ca. 35m, stellt die Schlüsselstelle dar (II), da insb. im linken Bereich brüchig, rechts plattig. Dünne Schneeauflage (ca. 5-10cm) auf abschüssigen Platten macht Klettern heikel. Diesen Bereich haben wir im Abstieg gesichert. Standplatzbau aufgrund brüchiger Umgebung aber schwierig.
Oberhalb der ersten 35m weiterhin steil (ca. 40-45 Grad), dank Schnee aber gut mit Steigeisen und Pickel zu erklimmen (ca. 40-60m Klettermeter). Danach im flacheren Gelände bis zum Plateau.
Gletscherspalten waren gut erkennbar, kein Problem, diese zu umgehen.
Aufstieg durch die Rinne ist nicht zu unterschätzen, Steinschlaggefahr hoch, vor allem, wenn kein Schnee liegt.
Gehzeit bis Gipfel 5h mit Pausen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Großer Möseler (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Winterraum des Furtschaglhauses schön, geräumig, mit Ofen, Holz, ca 15 Betten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.10.2011 um 22:33
3638 mal angezeigt