Verhältnisse - Detail

Gipfel: Weissmies, 4017 m.ü.M.

Route: Südgrat

Peter Arnheiter

Verhältnisse

05.10.2011
3 Person(en)
ja
Wunderbar trocken während des ganzen Anstiegs, nur ganz zuoberst über zwei Firngrate mit Steigeisen gegangen.
Für den Abstieg über die Nordwestflanke sind Steigeisen ein Muss. Die Flanke ist zur Zeit sehr gut gespurt, wenn auch stellenweise mit etwas kniffliger Routenführung.
Eine wunderbare Überschreitung, welche die beiden so gegensätzlichen Seiten des Weissmies zutiefst erleben lässt ... solange das super Herbstwetter noch anhält! Zu dieser Jahreszeit ist die Tour eine recht einsame Angelegenheit. Es stieg zum Beispiel niemand über den Normalweg auf den Weissmies!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Weissmies (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir begannen unseren Hüttenaufstieg in Saas Almagell Furggstalden mit dem empfehlenswerten Erlebnisweg zur Almageller Alp (Restaurant noch in Betrieb). Der sehr gut eingerichtete Winterraum der unbewarteten Almagellerhütte befindet sich im Nebengebäude "Mischabel-Blick". Im Winterraum können etwa 11-12 Personen gut gleichzeitig übernachten. Wasser etwa 30 Hm tiefer am Hüttenweg. Tragetanse vorhanden.
Das Eisfeld auf der Ostseite des Weissmies-Südgrates sollte zur Zeit wegen Steinschlaggefahr vermieden werden. Der Direktaufstieg über den Grat ist zwar zeitlich etwas länger, aber schön, anregend und sicher.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.10.2011 um 22:37
3206 mal angezeigt