Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ben Nevis/Beinn Nibheis, 1344 m.ü.M.

Route: Von Westen (Normalweg)

Sputnik

Verhältnisse

11.09.2011
2 Person(en)
ja
Ausschnitt aus dem Reisebericht:

...Heute sollte es auf den Ben Nevis gehen. Das angekündigte Schlechtwetter erlaubte jedoch nur ein Aufstieg über den Normalweg. Auf dem Gipfel sollte es Winböen bis über 80km/h geben uns ab dem Mittag Starkregen. Um halb acht wanderten wir bei Wind und Nieselregen los. Die ersten zwei Kilometer stieg der bestens ausgebaute Bergweg etwa 400m über die östliche Talflanke hoch und hatte einige Brücken über kleine Bäche. Danach wendete er sich nach Osten und wir gelangten zur Hochebene vom malerischen Bergsee Lochan Meall an t-Suidhe (559m). Inzwischen hat sich der Regen verstärkt doch dies konnte uns nicht abhalten weiter zu gehen. Von einer Wegkreuzung am Ende der Hochebene folgte ein weiterer querender Aufstieg über knapp zwei Kilometer unter dem Carn Dearg zur Westflaanke des Ben Nevis wo auf 750m der Aufstieg in grossen Kehren hinauf zum Gipfellateau beginnt. Hier prasselte der Regen uns öfters so stark ins Gesicht dass man meinen könnte wir würden sandgestrahlt. Zum Gipfelplateau hin begleiteten uns Steinmännchen. Doch der Weg durch die Steinwüste war hier oben im Nebel dennoch so ausgetreten dass man ihn kaum verfehlen kann. So erreichten wir den Gipfel, machten einige Fotos und ein hielten unserer Gipfelrast in der kleinen Schutzhütte. Bald jedoch stiegen wir wieder zügig zu unserer Unterkunft ab wo wir trotz Regenkleidung total durchnässt um zwei Uhr ankamen...
Ganzjährig machbar, im Winter jedoch sehr stürmische Verhältnisse mit meistens wenig Schnee in der Westflanke.
Für weitere Fotos und Infos siehe: http://www.hikr.org/tour/post41125.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.10.2011 um 13:35
997 mal angezeigt