Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mähren, 2970 m.ü.M.

Route: Muggenstutz (7a+)

mdettling

Verhältnisse

18.10.2011
2 Person(en)
ja
Zustieg grösstenteils schneefrei, oben einige Lawinenkegel, die meist umgangen werden können. Pickel empfehlenswert, Steigeisen nicht nötig.
Viele Touren am Mähren werden im Tagesverlauf von Schmelzwasserbächen überronnen. Unsere Tour am Pfeiler links, und die Touren am zentralen Pfeiler bleiben trocken.
An den übrigen Routen im Massiv ein ähnliches Bild: neuralgische Wandzonen werden im Tagesverlauf nass, mehr pfeilerartige Formationen bleiben trocken.
Am Mähren warten Tausende von unbekannten, nie dokumentierten Klettermetern auf mutige und fähige Wiederholer. Für dieses Jahr neigt sich die Saison aber dem Ende zu.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mähren (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zuletzt haariger Zustieg, abenteuerliche Kletterei mit weiten Abständen in unbekanntem Gelände. Am Mähren ist alles deutlich weniger ausgetreten wie sonst an den Wendenstöcken.
Die Kletterei in der "Muggenstutz" ist aber im oberen Teil eher von der heiklen Sorte. Viele Runouts über schlechten Sanduhren warten, und erfordern Abgebrühtheit und Risikobereitschaft. Für uns war in SL 9 Schluss, wir kletterten danach noch die Kurztour "AHV" (6b) von M. Pitelka.
Einen kompletten Bildbericht mit allem Wissenswerten und Topos gibt es hier:
http://mdettling.blogspot.com/2011/10/wendenstocke-ab-ins-altersheim.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.10.2011 um 22:06
1911 mal angezeigt