Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chli und Gross Spitzen, 2404 m.ü.M.

Route: Ab Gampelen (Sittlisalp Bergstation)

belrob

Verhältnisse

23.10.2011
1 Person(en)
ja
Mit dem 09.30 Bähnli nach Gampelen (Sittlisalp) Auf dem blau/weissen Wanderweg zur Seestelli hinauf. Dem Grat entlang, dann weglos auf die Chli Spitzen. Dank Föhneinfluss phantastische Tief und Fernsicht. Zum Sattel hinab, von dort auf die Gross Spitzen. Über ein Schneefeld zum höchsten Punkt der Spitzen neben dem Blauw Höreli. (2404m). Der Übergang beim Blauw Höreli, sowie der plattige Grat zum Blinzi, ist zur Zeit etwas heikel.(Hartschnee) Bevor man unter dem Blinzi durch traversiert, führt ein eher selten begangener Weg, ziemlich "stotzig" zu den Alpgebäuden bei Bödmer hinab. Auf den westlichen Oberstafelplanggen über 40 Gämsen gezählt, meistens Geissen mit Jungtieren. Von Bödmer, auf geschlossener,tragender Schneedecke zur Bergstrasse Sittlisalp hinunter. Auf dem rot/weiss markierten Wanderweg, via Grundplanggen Richtung Brunni. Bei der Gedenktafel für einen jungen Urner, der im Dezember 2010 in einer Lawine sein Leben verlor, ging mir durch den Sinn, wie machtlos wir "Menschlein" gegen Naturgewalten sind. Von Brunni auf der linken Seite des Hinter Schächen, über Lauwi und Alt Rüti, zum Parkplatz Sittlisalpbahn zurück
Zur Gross Spitzen hinauf liegt südseitig nur noch wenig Schnee.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Herrliche Herbsttour auf der sonnigen Seite des Brunnitals.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.12.2011 um 11:49
1497 mal angezeigt