Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pasubio (Cimòn del Soglio Rosso), 2040 m.ü.M.

Route: Sentiero attrezzato Gaetano Falcipieri (Sentiero delle Cinque Cime)

gemsi

Verhältnisse

01.11.2011
2 Person(en)
ja
Bis auf die Leiter und die etwas ausgesetzte Querung oberhalb eher gesicherter Höhenweg als Klettersteig. Mit der erforderlichen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gut ohne KS-Ausrüstung machbar.
Gesamte Route trocken und schneefrei. Nicht allzu frequentiert. Der morgendliche Dunst in den westlichen Tälern hat sich im Laufe des Tages zu einer kompakten Wolkendecke unterhalb etwa 1.400 m entwickelt. Darüber sonnig und relativ warm.
Rifugio Papa war noch geöffnet und gut besucht. Für den Rückweg auf der Tunnelstrasse Taschenlampe obligatorisch.
Ohne Neuschnee weiterhin gut. Schöne Herbststimmung über den Talnebeln, aufgrund der reichhaltigen Flora jedoch sicher auch im Frühsommer sehr lohnend.
Anfahrt von Rovereto durch´s Vallarsatal über den Passo Pian delle Fugazze (1.162 m) zur Ponte Verde (901 m). Hier nach links und auf schmaler Asphaltstrasse etwa 6 km zum Colle Xomo (1.058 m). Links weiter bis zur Bocchetta Campiglia (Schotterstrasse).
Schöne Kombination von spannender Grattour, aussichtsreichem Höhenweg und historischem Gang durch das Zentrum der Gebirgsfront des Ersten Weltkriegs.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.11.2011 um 18:25
1495 mal angezeigt