Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wissigstock, 2887 m.ü.M.

Route: Rugghubelhütte - Engelberger Lücke - Wissigstock - gl. Weg zurück (evtl. mit Engelberger Rotstock)

Bombo

Verhältnisse

17.11.2011
1 Person(en)
ja
Top Verhältnisse, könnten nicht besser sein. Ab ca. 2600m liegen vermehrt Schneeresten auf der Wegspur, diese sind jedoch problemlos zu begehen.

Sonnenschein gibt's von Beginn weg und dieser hört erst spät nachmittags bei Ristis wieder auf. Kein Schatten, einfach perfekt!

Engelberger Rotstock schneefrei, ein richtiger Schutthaufen. Vorsicht bei mehreren Personen in der Flanke!

Wissigstock ist zu 90% eingeschneit. Glasige, teils rutschige Spur, besser neben der Spur laufen. Trittunsichere nehmen mit Vorteil einen Pickel zur Sicherheit mit, Steigeisen aktuell nicht nötig.

Der Hüttenweg von Ristis zur Rugghubelhütte ist für das Bike im Aufstieg bis zum Teufelsstein gut fahrbar, ab dort vermehrt bis meistens Stoss-Strecken. Wer sich diese Mühe nimmt, wird dann aber mit einem fantastischen Trail belohnt, welches auf alle Fälle in sich hat. Einzig die vielen "Treppen" in Form von Querästen sind ein wenig lästig. Als "ungeübter" Biker hatte ich von der Hütte bis Ristis 40min, das ganze geht bestimmt noch schneller. Im Aufstieg hatte ich von Ristis zur Hütte 1 1/4h, somit Zeitersparnis von ca. 1h ggü Wanderwegweiser.

Achtung: Ab Rigidalstafel ist der Wanderweg normalerweise für Biker gesperrt - jetzt "offseason" fehlt das Verbot, somit go go go! :-)
Bleibt bis zum nächsten Wetterumschwung perfekt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wissigstock (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Brunni-Seilbahn Engelberg - Ristis fährt aktuell täglich alle 20min. Einfache Fahrt mit Halbtax 9.00, Bike-Zuschlag CHF 4.00. Parkgebühren direkt bei der Seilbahn CHF 5.00 pro Tag.

Für die Abfahrt von Ristis nach Engelberg besser noch warme Handschuhe einpacken - einerseits zieht sich diese und andererseits befindet man sich ab 15.30 Uhr bei Ristis im Schatten... Brrrrr.....

Rugghubelhütte geschlossen, Winterraum (sehr gemütlich!) offen.

Ich hatte den Pickel dabei, geht auch ohne, war aber nicht unglücklich, diesen in der Querung von der Lücke zum Wissigstock in der Hand zu haben.

Detail-Bericht erscheint bald auf www.bombo.hikr.org
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.11.2011 um 17:39
1347 mal angezeigt