Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hochfernerspitze, 3470 m.ü.M.

Route: Hochferner Nordwand, Vanis-Variante

Andreas Dick

Verhältnisse

30.11.2011
1 Person(en)
ja
Unten meist schöner Styroporschnee mit einer kurzen Blankeispassage (45°). Vanisrinne hat 30 m und ein paar kurze Stellen hartes, aber griffiges Blankeis (bis ca. 60°). Oft gute Spur, manchmal auch schön harter Firn.
Abstieg von Hochfernerspitze etwas unsympathisch wegen ausgeapertem Schutt. Gegenanstieg zum Hochfeiler prima gespurt im Trittschnee.
In der Nordwand oben Schnee auf Blankeis, aber gut griffig, mittleres Drittel super Trittschnee, unten nicht leicht zu finden: im Aufstiegssinn rechts eine Rinne; die direkte Linie des Firntrichters führt zu einem Abbruch mit heiklem Schnee oder links nebendran fünf Meter Abklettern (ca. III). Bergschrund im Aufstieg auch rechts, runter kann man links hüpfen.
Beim Weg zur Grießscharte teils lästiger Schnee (tief, plattig), von der Scharte rechts der Moräne folgen mit Steigspuren und Steinmännern.
Richtig schöne Verhältnisse, dank der kalten Temperaturen kann man den ganzen Tag verplanen. Wenn der Schnee kommt, wird's anders…
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hochfernerspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.11.2011 um 23:13
2323 mal angezeigt