Verhältnisse - Detail

Gipfel: Herzogenhorn, 1415 m.ü.M.

Route: Vom Weiler Bernau Hof über die Süd- und Südwesthänge zum Gipfel

BERGWISEL

Verhältnisse

26.12.2011
1 Person(en)
ja
Gute Verhältnisse! Vor den Weihnachtstagen hat es in die dicke Schneedecke zünftig geregnet. Nach der Abkühlung vom Freitagnacht, bekam die gefrorene Schicht wiederum 10 - 20 cm Pulverschnee, im Gipfelbereich sogar mehr. Obwohl schon einige Türeler die Hänge befahren haben, finden sich immer noch unbefahrene Pulverschnee-Hänge, vor allem wenn man sich ganz links oder rechts der "Normalroute" hält. Heute jedenfalls so schön, dass sich der zweimalige Aufstieg und die entsprechenden Abfahrten auf jeden Fall lohnten!
Keine
Vermutich wirds nun schnell schlechter, da die Temperaturen um die Mittagszeit in dieser Höhe bereits heute knapp im Plusbereich waren! Schatseits, vor allem auch im Westhang unter dem Gipfel, wird der Pouder noch länger hinhalten.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Herzogenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Alternativ kann von Bernau Hof dem alten Krunkelbachhüttenweg zur gleichnamigen Hütte (Einkehrmöglichkeit!) gefolgt werden, um dann zum 1349 m hohen Spiesshorn zu gelangen. Die dortigen Nordwesthänge versprechen oftmals sehr schönen Pulverschnee. Nach dieser Abfahrt kann das Herzogenhorn von der Südostseite durch z.T. recht steiles, teils bewaldetes Gelände bestiegen werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.12.2011 um 22:02
1280 mal angezeigt