Verhältnisse - Detail

Gipfel: Stöcklichrüz, 1248 m.ü.M.

Route: von Biberbrugg bis Lachen

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

31.12.2011
1 Person(en)
ja
Der leichte Schneefall zu Beginn der Tour wandelte sich rasch in Regen um. Insgesamt aber sehr bescheidene Niederschläge. Bis auf die Passage Chörnlisegg - Stöcklichrüz (dort blies auch ein unangenehmer Wind) herrschten verhälntismäßig gute Sichtbedingungen.

Die Schneeschuhe konnten ab Biberbrugg bis etwa Seehöhe 750 m oberhalb Lachen permanent getragen werden. Mal mehr, mal weniger durchfeuchteter Pappschnee, in den Waldpassagen und oberhalb von Lachen teils schon matschig.
Ein kalter, klarer Hochwintertag mit Pulver bis in die Niederungen wäre der Idealfall für diese Tour. Damit diese Wanderung lohnend bleibt, müsste der jetzigen Erwärmung wieder ausreichend Schneefall bis hinab auf das Level des Zürichsees folgen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Mein Tip: Auto daheim stehen lassen, und die Tour wie oben beschrieben per ÖV machen!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
31.12.2011 um 19:35
3140 mal angezeigt