Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hoch Fulen, 2506 m.ü.M.

Route: von Unterschächen

Will

Verhältnisse

22.01.2012
2 Person(en)
nein, umgekehrt auf 1907m
Regnerisch und warm, ca. 7 Grad beim Start in Unterschächen / Brüggli. Schnee ab Brüggli vorhanden, aber schwer und nass. Ab Flösch besserte sich die Schneequalität. SLF-Lagebericht ging von hoher Lawinenwarnstufe aus.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hoch Fulen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
VERHÄLTNISMELDUNGEN VON BERGHÜTTEN IN DER UMGEBUNG (im Umkreis von ca. 10km)
Lidernenhütte SAC (Weitere Infos zur Hütte)
Vor 3 Tagen
Es gibt Neuschnee auf eine sehr harte Unterlage.
Auf Hüttenhöhe liegen mehr als 2m Schnee.
Die Hütte ist an den Wochenenden bis Anfang April bewartet, vom 7. bis 18. Februar durchgehend.
Überblick über die Reservationen allgemein haben Sie auf Alpenonline:
http://www.alpenonline.ch/reservation/calendar?hut_id=5
Die ganze Woche gibt es mit ziemlich schneller Luft viel Schnee. Die ganze Woche ungünstige Tourenverhältnisse.
Nachdem zunächst eine andere Tour geplant war, haben wir uns mangels Schnees dort spontan für die Tour Richtung Griesstal entschieden.
Der warme Regen hörte gerade auf, als wir die Tour starteten. Der Himmel klarte gegen 15.00 Uhr langsam auf.
Bei der angegebenen Lawinenwarnstufe im Gebiet hielten wir es für besser, auf Höhe Vorder Griesstal, 1'907m, umzukehren und abzufahren. So haben sich offenbar auch zwei Vorgänger entschieden, denn die Spur zweier Tourengänger endete auf vorder Griesstal. Auf unserer Abfahrt gegen 15.00 Uhr kamen uns auf Höhe Brunni noch einige Schneeschuhläufer entgegen.

Mehr Fotos der Tour: http://alpinestock.com/search.php?search=20120122
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.01.2012 um 14:13
2756 mal angezeigt