Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sulzfluh, 2817 m.ü.M.

Route: Ab St. Antönien

Kolkrabe

Verhältnisse

25.02.2012
2 Person(en)
ja
Ab Parkplatz 4 durchgehend gute Schneedecke. Keine aperen Stellen auf dem Weg. Bei P 1655 unterhalb von Partnun auf die orographisch rechte Bachseite (also links im Aufstieg) gegangen und dort bis zur Brücke, die vom Alperösli her kommt aufgestiegen.
Im anschliessenden Hang hat es grosse Risse und Abgänge von Grundlawinen. Teilweise fast 2m hohe Absätze. Teilweise findet man sich geistig in einem Gletscherbruch wieder.
Erste Felsstufe ist problemlos machbar - auch mit Skier. Hang war nicht hart, so dass bei den Spitzkehren auch keine Absturzgefahr bestand.
Im oberen Täli (Gemschtobel) viel Schnee und in derzeit steiler Spur hoch.
Gipfel zurzeit ebenfalls mit Skier machbar. Skier können erst unter dem gigantischen Kreuz gelöst werden.
Abfahrt über gleichen Weg. Am FR war sehr warm im Gebiet. SA teilweise bedeckt, aber immer noch sehr warm. Der Weg ab Parkplatz 4 bis Partnun wird aus rechtlichen Gründen ab 14 Uhr gesperrt (Tafel nur unten). Skitourengänger trifft man aber in beiden Richtungen noch an.
Positiver Punkt: Keine Harschkruste, solange es so warm bleibt.
Negativer Punkt: Schnee verschwindet, bzw. fällt in sich zusammen; Pulverschnee nur noch in den oberen Nordhängen.
Bei den warmen Temperaturen in den kommenden Tagen bleibt die Situation ähnlich. Gefahr von Rutschen wird dann zunehmen, wenn der Schnee zwischen Anriss und Rutschkörper der Grundlawinen verschwunden ist.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Sulzfluh (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Hotel Rätia in St. Antönien ist sehr sympathisch! - genaue Lage: "Hinter dem Mond, links". Sehr freundliche Leute und angenehme Atmosphäre.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.02.2012 um 18:32
4089 mal angezeigt