Verhältnisse - Detail

Gipfel: Redertengrat, 2170 m.ü.M.

Route: Ab Wägitalersee (Punkt 918)

Werner Bösch

Verhältnisse

09.04.2012
1 Person(en)
ja
Der Neuschnee von vorgestern und gestern hat die Landschaft in ein Winterkleid gehüllt!
Der direkte Aufstieg via Schwantli war gut zu machen, allerdings liegt bis etwa 1200 m ü. M. keine Unterlage mehr da. In der Waldpartie Skis besser tragen. Ab Rinderweid hats viel Schnee. Local Noldi Züger (Vorderthal) hat eine super Spur gelegt, die ab knapp 2000 Meter bis zum Gipfel noch fertig zu stellen war. Im Mittel beträgt die Neuschneemenge rund 30 Zentimeter.
Abfahrt: Bis Rinderweid toller Pulverschnee, wenn auch unten etwas feuchter. Die direkte Abfahrt via Fälleggen ging heute noch gut (zwar teilweise mit Bodenkontakt), wird aber nach dem Föhn von morgen besser über die Aberen gemacht. Bis knapp 10 Minuten vor dem Parkplatz lässt sichs fahren.
Mit dem Wärme-Einbruch durch Föhn könnte der Schnee morgen nicht mehr so drehfreudig sein.
Umwandlung braucht wieder Zeit.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Redertengrat (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Dank an Noldi für die toll angelegte Spur. Bei "erheblich" kann der Redertengrat mit guter Spuranlage problemlos verantwortet werden (man ist viel auf dem "Rücken"!). Fluebrig hatte auch Spuren, bei der momentanen Situation aber fragwürdig.Es ist generell erstaunlich, wo bei Stufe 3 überall reingefahren wird. Solange nichts passiert.....na ja!?
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.04.2012 um 12:40
2828 mal angezeigt