Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gross Windgällen, 3187 m.ü.M.

Route: Normalweg über die Ost-Nordost Flanke

UGZ

Verhältnisse

02.06.2012
2 Person(en)
ja
Von der Hütte alles über Schnee (mit 4 kleinen Ausnahmen) bis auf den Gipfel. Start Windgällenhütte 03.30. Bis 2400 war der Schnee gut gefroren, dann ab dem Stäfelfirn doch recht weich. Zum Glück hatten wir die Schneeschuhe dabei, dann konnten wir zügig bis zum Einstieg in die E-Flanke weiterlaufen.
E-Flanke: Schrund klafft erst mit einer 30 cm breiten Spalte. Schnee durchgänig weich, aber trittfest. Das Spuren hat dann doch etwas Kraft gekostet. Wir sind nicht den Sicherungsstangen nach, sonder -weil durchgehend Schnee - rechts der Felsnase vorbei.
Die E-Flanke runter hatten wir fast so lange wie rauf. Schnee war etwas rutschig.
Erstaunlicherweise zischte kein einziger Stein an uns vorbei.
Vielleicht verfirnt sich der Schnee oberhalb von 2400 noch besser.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gross Windgällen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
VERHÄLTNISMELDUNGEN VON BERGHÜTTEN IN DER UMGEBUNG (im Umkreis von ca. 10km)
Lidernenhütte SAC (Weitere Infos zur Hütte)
gestern
Die Hütte ist an den Wochenenden und ab Mitte Juni durchgehend bewartet.
Oberhalb von 1800m liegt eine praktisch zusammenhängende Schneedecke.

Überblick über die Reservationen allgemein haben Sie auf Alpenonline:
http://www.alpenonline.ch/reservation/calendar?hut_id=5
Die Zustiege zur Hütte und alle Touren und Wanderungen haben oberhalb von 1600m noch Schneepassagen, oberhalb von 1800m
Tolle Hüttenbewartung in der Windgällenhütte.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.06.2012 um 18:21
2449 mal angezeigt