Verhältnisse - Detail

Gipfel: Königsspitze, 3851 m.ü.M.

Route: Normalweg von Rif. Pizzini

Martin Rietze

Verhältnisse

28.06.2012
1 Person(en)
ja
Gletscher am Anfang weich, aber bald tragend. In der Südrinne noch gute Verhältnisse, apert aber stellenweise bald aus, nur noch dünne Schneeauflage. Von der Schulter bis zum Gipfel noch durchgehend Firn und kein Blankeis, aber der Untergrundschotter schimmert schon etwas oberhalb der Schulter durch. Teilweise Trittfirn, teilweise härter. Direktanstieg von oberer Schulter zum Gipfel unangenehm werdend da lose Felsen freiwerden, besser den Umweg rechts ausholend über den Grat.
Ganz wichtig: wirklich früher Aufbruch, die ostseitige Lage bewirkt schnell weichen Schnee. Die Route ist klar und man sieht unten auch Nachts die nötige Richtung. War um 6:15h auf dem Gipfel, da hat man genügend Reserve für den Abstieg. Dies ist entscheidend, der Berg ist gefahrenträchtig wie der tödliche Unfall vom Montag zeigt.
Je nach Begehung gute Spur, welche aber auch schnell verschwindet.
Noch gut, aber bei dem zu heissen Wetter rapide schlechter werdend (und das schon im Juni!). Bei schlechter werdenden Eisverhältnissen Eisschrauben sinnvoll.
Wohl einer der lohnensten Ostalpenberge inmitten der Ortlergruppe, endlich mal von oben.
Klettertechnisch unschwierig, aber sehr exponiert. Absolute Trittsicherheit nötig.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.06.2012 um 20:56
4916 mal angezeigt