Verhältnisse - Detail

Gipfel: Envers des Aiguilles

Route: Le Marchand de Sable - Tour Rouge

kwc

Verhältnisse

27.06.2012
2 Person(en)
ja
Zur Zeit herrschen sehr gute Verhälnisse. Auf dem Weg zum Refuge Envers des Aiguilles hat es noch einige Schneeflecken, welche aber problemlos begangen werden können. Für den Zustieg zu den Aiguilles sind je nach Abstrahlung Steigeisen und evtl. Pickel (je nach Route) sinnvoll (Tour Rouge geht ohne Pickel). Einstieg sind einfach, da noch viel Schnee liegt und die ersten Haken teilweise noch in der Schneedecke sind. Fels ist an den Aiguilles grösstenteils trocken.
Ein Versuch im unteren Sektor (Banks of the Mer de Glace) ist leider kläglich gescheitert, da der Gletscher in den letzten ca. 7 Jahren (seit der Veröffentlichung des neuen Führers) ca. 20-40 m an Höhe verloren hat und die Seitenmoränen eingestürzt sind. Im Sektor wo sich die Route Voie Georges befindet sind die ersten ca. 40 Klettermeter im Führer nicht ersichtlich. Wie üblich handelt es sich um Gletscherschliffplatten, welche nur schwierig absicherbar sind. Evtl. wäre es kletterbar bei trockenen Verhältnissen, bei uns lief Wasser über die Platten (Unternehmung jedoch sicher psychisch anspruchsvoll). Evtl. könnte von oben in die Route abgeseilt werden, wie gut man den Ausstieg findet weiss ich jedoch nicht.
Bleibt sicher gut. Nach Regen oder etwas Schnee schnell trocken.
1. Informationen rund ums Thema „selber Absichern“: www.keepwildclimbs.ch
2. Führerliteratur mit Routenvorschlägen zu wilden und einsamen Touren: http://keepwildclimbs.ch/wo-clean-climben
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.06.2012 um 08:39
1560 mal angezeigt