Verhältnisse - Detail

Gipfel: Montagne des Agneaux NW-Gipfel, 3634 m.ü.M.

Route: Arête sud-est

ArminC

Verhältnisse

04.08.2012
2 Person(en)
ja
Glacier Jean Gauthier nicht gesehen. Es gibt Restschneefelder, ansonsten ist man auf der Moräne, bzw. im Geröll unterwegs.
Der Weg ist relativ gut mit Steinmännli gekennzeichnet, bzw. man kann den Col du Monêtier kaum verfehlen. Kurz vor dem Col ist der Weg ausgesetzt, aber sehr gut.
Abstieg vom Col du Monêtier auf der Nordseite und die Bergkette auf dem Gletscher bis zum Col Tuckett umgehen.
Achtung: Col Tucket wird nicht mehr in direkter Linie bestiegen, Felsabbruch. Auch werden die Fixseile links davon nicht mehr verwendet, gemäss Information auf der Hütte zu brüchig, zu gefährlich. Es wird rechts vom Col eine Route eingerichtet, um diese Stelle zu umgehen. Derzeit aber noch nicht eingerichtet.
Wir sind die neue Linie geklettert, derzeit ein eingerichteter Stand und zwei alte Schlaghaken auf 75 Meter. Kletterei im oberen zweiten, dritten Grad mit Schutt durchsetzten Bändern.
Sobald man sich auf dem Grat befindet, ist der Fels kompakt. Kletterei im zweiten Grad.
Abstieg bis zum Col Tucket und dort 3x 23 Meter bis fast auf dem Gletscher Abseilen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Montagne des Agneaux NW-Gipfel (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Im mir vorliegenden französischen Führer wird die Tour mit WS bewertet. M.E. ein ZS-, sobald die neue Linienführung rechts vom Col Tuckett eingebohrt ist.
Derzeit würde ich von einer Begehung absehen. Der Aufstieg beim Col Tuckett ist derzeit heikel und entspricht nicht einer WS Bewertung.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.08.2012 um 11:20
993 mal angezeigt