Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rimpfischhorn, 4199 m.ü.M.

Route: Normwalweg über Täsch-Hütte

AndréTT

Verhältnisse

19.08.2012
3 Person(en)
ja
Normalroute im Aufstieg problemlos, Couloir vereist, Der Felsgrat ist schneefrei
Bleibt gut am Grat, Vereisung im Aufstiegscouloir, Weichfirn im Abstieg, Schneebrücken über Spalten halten nicht mehr bei diesen hohen Temperaturen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Erstbesteigung erfolgte am 9.9.1859 zwar von R. Liveing u. L. Stephen. Deren entscheidende Führer waren aber M. Anderegg u. J. Zumtaugwald. Henry Willi schrieb damals über das Rimpfischorn: "überschattet vom schwarzen Kamm im Ostlicht, glänzt der eisige Mantel blass im Anbruch des Tages". Daran hat sich bis heute nicht viel geändert.
Das Abendmenü auf der Täsch-Hütte ist beachtenswert, die Hütten-Gehilfin sehr aufmerksam.
SB-Frühstück gibt es ab 03:30 Uhr.
Auch wenn der äußerliche kastenförmige Anbau optisch gewöhnungsbedürftig ist, bietet er von innen her eine gute Aussicht von innen nach außen beim Tafeln.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.11.2012 um 21:36
1856 mal angezeigt
jaaaa 46.0231