Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Sesvenna, 3205 m.ü.M.

Route: Sesvennahütte (2258m) - Fuorcla Sesvenna (2819m) - Vadret da Sesvenna (ca. 2800m) - Pkt 3081 - Ostgrat - Piz Sesvenna (3204m)

Tobias Haslinger

Verhältnisse

08.09.2012
2 Person(en)
ja
Der Weg bis zum Gletscher ist durchgängig markiert und beschildert.
Der erste Gletscher-Aufschwung ist relativ steil und hart gefroren. Vorallem im Abstieg ist hier Vorsicht geboten. Anschließend "spaltenfrei" durch´s obere Becken und gerade aus hoch Richtung Scharte. Kurz vor der Scharte sind mehrere Spalten offen, welche ganz nach rechts ausholend umgangen, oder direkt auf eisigen Schneebrücken überwunden werden können (unschwierig).
Der anschließende blockige, feste Ostgrad ist durchwegs trocken.
Sollte bis zu den nächsten ergiebigen Schneefällen so bleiben.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Sesvenna (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Im Ostalpenführer (Schmitt/Pusch) mit F+ hart bewertet. Soll der Ostgrad mit der angegebenen Schwierigkeit von I begangen werden, muss stets die "Ideallinie" gefunden werden. Sonst Stellen II.
Der See kurz unterhalb der Fuorcla Sesvenna lädt im Abstieg zu einem kurzen Erfrischungsbad auf 2700m ein; kalt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.09.2012 um 14:17
1658 mal angezeigt