Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gross Schärhorn, 3294 m.ü.M.

Route: Klausenpass - Chammlijoch - Schärhorn - Chammlilücke

belrob

Verhältnisse

02.06.2012
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
05.15 vom Klausenpass aus waren schon viele Tourler auf dem Clariden Run. Egal, denn in den breiten Flanken zum Tierälpli hinauf findet man immer einen Weg alleine zu laufen. Im Einstieg zum Iswändli sind schon einige Stellen ausgeapert, geht noch knapp mit den Skis an den Füssen. Vor dem Chammlijoch trennten sich die Wege, der Grossteil der Tourenfahrer avisierte den Clariden, den ich am Pfingstmontag besucht hatte. Vom Chammlijoch um das Chammlihoren herum auf den Hüfifirn abgefahren. Angefellt und auf durchnässtem Schnee, begleitet von böigen Winden über die Südostflanke zum Skidepot hinauf. In gutem Trittschnee auf das Gross Schärhorn, das nur von einer handvoll Tourlern belegt war. Sehr gute Fernsicht in die Urner Bergwelt. Von der Schulter direkt zur Chammlilücke abgefahren. Der Steilhang zum Moränenrücken hinunter, war stark durch Schneerutsche und Steine ramponiert. Weiter auf weichem Büsserschnee zum Griessbödmeli hinab. Nocheinmal angefellt und zu den Hütten von Chammli aufgestiegen. Zwei oder dreimal mussten die Skis kurz geschultert werden, bevor man auf Schneebändern via Chrächen zum Klausenpass abfahren konnte
Die Abfahrt übers Chammlijoch wäre zur Zeit die bessere Wahl.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gross Schärhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Auf dem Schärhorn ehemaliger Lehrling getroffen, wir sind gemeinsam abgefahren. Ciao Peter
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.01.2018 um 19:53
1012 mal angezeigt