Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schwarzgrat-Griggeler-Bälmeten-Hoch Fulen, 2506 m.ü.M.

Route: Ab Haldi Bergstation

belrob

Verhältnisse

05.10.2012
1 Person(en)
ja
Von der Bergstation Haldi, auf breiter Strasse nach Süssberg. Steil am Haseli vorbei auf die Alp Gampelen. Beim Wegweiser rechts, via Bärenfallen zum Grätli hinauf. War überrascht wie stark und kalt ein föhnähnlicher Wind blies. Dem Schwarzgrat entlang, an unzähligen Legföhren vorbei zum Griggeler. Nach einem Fotostop zurück zum Grätli. Auf blau/weiss markierten Weglein über Schuttfelder zum Bälmeten Nordostgrat. Zwei Gämsrudel unter dem Bälmeten gesichtet. Die Route über den Nordostgrat ist Teils ausgesetzt aber gut mit Ketten gesichert, trotzdem für trittsichere Berggänger only. Imposante Tiefblicke vom Bälmeten aufs Haldi, zum Urnersee, ins Reuss und Schächental. Abstieg zum Bälmeter Grätli und Gegenanstieg auf den Hoch Fulen. Zum Platti hinab und über die Plattistägen auf den Butzenboden. Über den Stafel auf breitem Bergweg zum Pfaffenwald, in der Skihütte einen Trinkstop eingelegt. Von dort zurück zur Bergstation Haldi.
Eine der vielen schönen Rundtouren von der Sonnenterrasse Haldi aus.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Erste Bergfahrt von Schattdorf um 06.00
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.10.2012 um 15:46
2359 mal angezeigt