Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hoch Fulen, 2506 m.ü.M.

Route: von Unterschächen

belrob

Verhältnisse

12.02.2012
2 Person(en)
ja
In Unterschächen zeigte das Thermometer -15°C an, dazu wehte die Bise. Durch das tief verschneite Brunnital auf die Brunnialp, durch den Chärschelenwald zum Flösch hinauf. Im Griesstal wurden unsere Nasen rötlich verfärbt. Wie üblich zuerst den Aussichtspunkt beim Kreuz besucht. Auf dem Hoch Fulen Gipfel stürmischer Wind. Südlich unterhalb des Steinmandlis, fanden wir einen geschützten Platz. In der Abfahrt gab es noch viele unverfahrene Stellen, auch im flachere Untere Griesstal gings flott dahin. Über Pfaffen und Brunni auf der Alpstrasse nach Unterschächen zurück.
Zur Zeit Top Bedingungen im Brunnital
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hoch Fulen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
VERHÄLTNISMELDUNGEN VON BERGHÜTTEN IN DER UMGEBUNG (im Umkreis von ca. 10km)
Lidernenhütte SAC (Weitere Infos zur Hütte)
Vor 6 Tagen
Es gibt Neuschnee auf eine sehr harte Unterlage.
Auf Hüttenhöhe liegen mehr als 2m Schnee.
Die Hütte ist an den Wochenenden bis Anfang April bewartet, vom 7. bis 18. Februar durchgehend.
Überblick über die Reservationen allgemein haben Sie auf Alpenonline:
http://www.alpenonline.ch/reservation/calendar?hut_id=5
Die ganze Woche gibt es mit ziemlich schneller Luft viel Schnee. Die ganze Woche ungünstige Tourenverhältnisse.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.10.2012 um 15:58
687 mal angezeigt