Verhältnisse - Detail

Gipfel: Roggenstock, 1778 m.ü.M.

Route: Umrundung und Besteigung

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

01.12.2012
1 Person(en)
ja
Ein Wintermärchen, Pulver bis knietief. Die Strecke durch den Chäswald und ab Tubenalpe bis vors Jäntli musste ich selbst spuren (ging recht gut), ansonsten profitierte ich von einer Schneeschuhspur (zwischen Fuederegg und Tubenalpe) und einer Skispur (Jäntli - Gipfel).

Sonne und Nebel kämpften heute miteinander, insgesamt ein schöner Tourentag, hochwinterlich verschneite Wälder, wenig Leute unterwegs. Winterkalte Lufttemperaturen, windstill.

Da ich die Umrundung des Roggenstocks gegen den Uhrzeigersinn vorgenommen habe, wars halt keine buddhistische Parikrama, sondern eben eine bayrische Reibn ;-)

Der Winterwanderweg um den Roggensock (nur zum Teil mit meiner Umrundung identisch!) ist derzeit noch nicht gebahnt.
dieser Schnee wird vorerst wohl nicht mehr weggehen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Roggenstock (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
VERHÄLTNISMELDUNGEN VON BERGHÜTTEN IN DER UMGEBUNG (im Umkreis von ca. 10km)
Lidernenhütte SAC (Weitere Infos zur Hütte)
gestern
Die Hütte ist an den Wochenenden und ab Mitte Juni durchgehend bewartet.
Oberhalb von 1900m liegt eine praktisch zusammenhängende Schneedecke.

Überblick über die Reservationen allgemein haben Sie auf Alpenonline:
http://www.alpenonline.ch/reservation/calendar?hut_id=5
Die Zustiege zur Hütte und alle Touren und Wanderungen haben noch Schneepassagen, oberhalb von 1800m längere Strecken.
Die Gasthäuser am Weg hatten geschlossen, die Skilifte waren noch nicht in Betrieb.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.12.2012 um 23:02
1893 mal angezeigt