Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hoch Fulen, 2506 m.ü.M.

Route: von Unterschächen

belrob

Verhältnisse

29.12.2012
3 Person(en)
ja
Die Skis konnten ab Parkplatz beim Brüggli angeschnallt werden. Durchs Brunnital auf einem Sammelsurium von Spuren, verziert mit einem "Geiferli" Neuschnee" Von Brunni durch den Chärschelenwald nach Flösch. Ab Eingang Griesstal wurde der pulvrige Schnee tiefer. Wind (Föhn) kam auf und blies an exponierten Stellen die Arbeit unserer Vorgänger wieder zu. Trotzdem, wir provitierten heute von A-Z. Dankeschön an die beiden unbekannten Pioniere. Unter dem Hoch Fulen durch zum Kreuz, von dort hat man einen wunderschönen Tiefblick aufs Haldi, zu den Urner Talgemeinden und zum Urnersee. Der Hoch Fulen wurde heute recht gut besucht. In der Abfahrt auf gut gesetztem Pulverschnee zum Flösch, dann rechts unter das Wiss Stöckli und via Pfaffen auf die Brunnialp. Auf der Waldstrasse nach Unterschächen zurück.
Heute fanden wir ideale Tourenverhältnisse.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hoch Fulen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Brunnibeizli zur Zeit nicht bewartet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.01.2013 um 19:47
2328 mal angezeigt