Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sabinyo, 3645 m.ü.M.

Route: von Norden (Uganda)

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

14.01.2013
6-10 Person(en)
ja
Die Wegeverhältnisse sind lange nicht so matschig, wie im Ruwenzori, sodaß man sich durchaus mit hohen Wanderstiefeln (evtl. Gamaschen) auf diese Tour trauen kann. Es ist aber auch nicht verkehrt, die Tour mit Gummistiefeln anzugehen.

Häufig Nebel, jedoch immer wieder atemberaubende Lichtblicke.

Der Berg wurde von uns am 03.01.2013 bestiegen.
Nur während der Trockenzeiten ratsam. Zudem ist anzuraten, sich stets über die aktuelle Sicherheitslage im Gebiet zu informieren. Momentan scheint es auf ugandischem Territorium sicher.
Übernachtung in Ntebeko: urgemütliches Haupthaus im Kolonialstil mit abends lauschigem Kaminfeuer. Übernachtet wird in schlichten Bungalows im Rundhüttenstil. Die gesamte Anlage fügt sich in einen paradisisch anmutenden Blumengarten. Übernachtung und Essen gut und günstig, freundliches Personal. Nur beschränkte Duschmöglichkeiten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.01.2013 um 16:39
27635 mal angezeigt