Verhältnisse - Detail

Gipfel: Niederbauen Chulm, 1923 m.ü.M.

Route: ab Emmetten durchs Choltal

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

17.02.2013
1 Person(en)
ja
Die hochnebelartigen Wolken verblieben meist im Tal, griffen aber auch dann und wann auf die umliegenden Gipfel über. Der Niderbauen Chulm blieb während meiner Anwesenheit dort von Gewölk verschont. Nur im Abstieg sorgte ein etwa 10-minütiger totaler Whiteout für spannende Momente. Wo die Sonne hinschien, war´s heute recht warm, Plusgrade und gelegentlich stollender Schnee. Generell aber gute Verhältnisse.

Wenn man auf dem kurzen Straßenstück zu Beginn gelegentlich an den Rand ausweicht, lässt sich die Tour derzeit noch von Anfang bis Ende mit Schneeschuhen machen.

Es mag ja Gründe geben, per Seilbahn von Emmetten aus bis zur Bergstation Niderbauen aufzufahren, um so die Tour auf den Niderbauen Chulm auf anderthalb Aufstiegsstunden, bzw. 370 hm zusammenschrumpfen zu lassen. Steigt man durch das wunderschön winterliche Choltal hoch, erscheint einem das fast schon als Frevel. Wer die Tour, wie oben beschrieben, vom Tal aus angeht, wird einen eindrücklichen Tourentag mit zauberhaften Landschaftsbildern erleben, der nachhaltig in der Erinnerung bleiben wird.
Solange es nicht zu warm wird, sollte die momentan hochwinterliche Atmosphäre dieser Tour vorerst erhalten bleiben.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Niederbauen Chulm (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mit Pulsschlag 180 und die Schneeschuhe fast noch an den Füssen habe ich tatsächlich noch den Sprung in den 17.48 h - Bus geschafft :-)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.02.2013 um 22:25
1938 mal angezeigt