Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rorspitzli, 3220 m.ü.M.

Route: Von Abfrutt im Göschenertal Überschreitung ins Meiental

Edwin Camenzind

Verhältnisse

28.02.2013
4 Person(en)
ja
In den Tragpassagen der Couloirs und Steilstufen, ist nicht alles Trittschnee. Zeitweise sanken wir Hüfttief ein.
Der Schnee in der Abfahrt war zum Teil Windgepresst. Aber auch schöne Pulverhänge sind "noch" anzutreffen.
keine
Bis zur nächsten Föhnlage wird es so bleiben.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rorspitzli (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Von der Barriere in Abfrutt der Strasse folgend bis zum Abzweiger Richtung Salbithütte. Im Wald hat es genügend Schnee, aber einige Passagen sind Steil und mit Stauden überhangen. Dem Weg folgend über Regliberg zur Salbithütte. Zuerst Richtung Westen und dann in einen Bogen Richtung Seeliboden. Nach dem Seeliboden mussten wir schon bald die Ski aufbinden und eine Steilstufe überwinden. Anstatt die Ski wieder anzuziehen und zur Bandlücke zu travesieren entschieden wir uns gleich das nächste Couloir östlich der Bandlücke zu Fuss mit aufgebundenen Skiern zu erklimmen. Vom Grat mussten einige Höhenmeter wieder mit einere kurzen Abfahrt "vernichtet" werden . Auf den Rohrplatten angekommen, konnten dann endlich die Felle wieder montiert werden. Auf dem langen weg Richtung Rorfirn zogen Wolken auf, begleitet von kaltem Wind. Vom Rorfirn auf den Grat mit Steigeisen. Am Grat dann die Skis und den Rucksack zurückgelassen und zum Gipfel hochgestiegen. Den Abstieg zum Kartigelfirn suchten wir mit mehreren Anläufen, da die Sicht schlechter wurde . Endlich auf dem Kartigelfirn angekommen genossen wir die Abfahrt über den Gletscher nach Brunni, Kartigel und nach Meien.

Diese Tour an einem Tag zu bewältigen verlangte viel ab. Nebst Spurarbeit kamen wir auch zeitweise vom Weg ab. Zukünftig würden wir auf den umweg zur Salbithütte verzichten und diese östlich umgehen und direkt zur Bandlücke aufsteigen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.03.2013 um 09:48
5058 mal angezeigt