Verhältnisse - Detail

Gipfel: Torre di Castelfranco, 3629 m.ü.M.

Route: Couloir Tyndall

beat hofmann

Verhältnisse

03.03.2013
2 Person(en)
nein, umgekehrt auf 3400m
Nach den starken Neuschneefällen anfang Woche da Ostwand ab 11.00 viele Schneeabgänge,etwas Seinschlag.Skiaufstieg dafür bis 3200m.Rest zu Fuss tief zu spuren.Haben wegen Wärme und beginnendem Steinschlag 150hm unter Ausstieg abgebrochen(gschider isch besser.Abfahrt super:Harstdeckel von Morgen weg und super Sulz und schöne Pulferhänge.
einiges von 11.00-15.00uhr
Super Verhälnisse,auch in Culi Tucket und Marinelli(keine Rutsche drin.).Da ab 7.00 mit erstem Sonnenstrahl Wand voll besonnt früh sein(unser Start vor 6.00 ab Biwak Moräne war 1-2 Std. zu späht mit Spuren)-denn die 1600m ziehen sich auch noch.
Die Idee war eigentlich am Samstag Nami/Abend das Tyndall und am Sonntag das Tuckett(SS,-45°/1400hm)zu machen.Das Tukett bekommt aber von Seiten recht viel Steinschlag und Schnee ab-nur bei mehr Kälte gut.Hatten bei Samstag Abendversuch Tynall noch nach 17.00h. Eisschlag.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Torre di Castelfranco (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unbeschreiblich schöne Tour in super Gegend.
mit ädu2-merci,isch genial gsi.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.03.2013 um 05:59
1519 mal angezeigt