Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sigriswiler Rothorn, 2051 m.ü.M.

Route: Sigriswil - Wilerallmi - Berglichäle - Merra - Sattel - Rothorn Hauptgipfel

mazeno

Verhältnisse

04.03.2013
1 Person(en)
ja
Durch die Wärme war der Schnee sonderbar. Auch im Schatten zunehmend feucht. Im Übergang Deckel und Sonnenhänge bereits um 10 Uhr durchfeuchtet. Aus diesem Grund habe ich die lange Querung vom Merra bis zum Sattel in Eiltempo gemacht. Die steilsten Partien am Beginn hatten sich in den Vortagen bereits entladen. Interessant: Die gute Spur, weil flach, war noch tragfähig, während der Schnee ringsum bereits durchfeuchtet war.
Bei zunehmender Wärme, sollte man steile , noch nicht entladene Südhänge meiden. Wenn man nicht anders kann, früh starten und gut beobachten. Heute war es so warm wie auf einer Spätfrühlings Tour. Auf dem Gipfel nur im T-Shirt und der Abstieg Oberbergli-Unterbergli ebenfalls in leichter Tenue.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Sigriswiler Rothorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Schöne, anspruchsvolle Tour. Lässt man den Hauptgipfel aus, technisch nicht schwierig. Den Spuren nach, hatte das Rothorn am Wochenende viel Betrieb. Ich war heute allein am Berg. Rentnerglück?
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.03.2013 um 19:11
3214 mal angezeigt