Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bächenstock, 3011 m.ü.M.

Route: Ab Schwandi (Sustenpassstrasse)

belrob

Verhältnisse

10.03.2013
3 Person(en)
ja
Die Sustenstrasse ist bis Schwandi (ca 1500m) geräumt. Ab Gorezmettlen durch den Färnigenwald nach Rieter. Der Schnee war im Wald hart gefroren aber griffig. Ab 1800 Metern hat es ein Schäumchen Neuschnee gegeben. Von Rieter allmählich ansteigend nach Sewen. Den Hang unter den Sewenstöck durch travesiert, dann über ein paar kleinerere Lawinenkegel zum Sewenstöss hinauf. Die Steilstufe zum Sewenzwächten war gut zu meistern, manchmal etwas rutschig. (Harscheisen helfen) Eine gute Spur führte über den Firn unter die Bächenstock Felsen. (Danke an unbekannt) Dort am Bergschrund Skidepot eingerichtet, dann per Pedes steil zum Südwestgrat hinauf. Von dort in leichter Kletterei auf den Bächenstock. Wir teilten den Gipfel und die beeindruckende Fernsicht mit zwei Tourlern. Im Abstieg war Vorsicht angebracht, da einige Felsplatten nur leicht überschneit waren und sich unter den Schuhen "Tschollen" bildeten. Die Abfahrt über den Sewenzwächtenfirn absolut zum jauchzen. (15cm Pulverschnee auf harter Unterlage) Von der Steilstufe zurück nach Rieter auf Sulzschnee al dente. Wir sind von Rieter über Äbnet abgefahren alles "tiptop" nur gerade das unterste Bachtobel vor der Sustenstrasse war sumpfig
Überall sind während der Föhnwoche Schneerutsche abgegangen
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bächenstock (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Orginelles Meiener Besenbeizli für durstige Skibergsteiger.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.03.2013 um 21:09
2950 mal angezeigt