Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sustenhorn, 3503 m.ü.M.

Route: Sustenhorn 3503m ab Voralphütte

Werner Bösch

Verhältnisse

07.04.2013
2 Person(en)
ja
Samstag: Von Abfrutt via Wiggenkurve (P.1405) durchs Voralptal zur Voralphütte (alles im Nebel).
Sonntag: Über den Flachensteinfirn zur Chelenalplücke. Weiter zur Sustenlimmi und dann aufs Sustenhorn. Abfahrt via Sustenlimmi-Brunnenfirn zur Chelenalphütte und links vorbei am Staudamm Göschenersee grösstenteil auf der schneebedeckten Strasse zurück nach Abfrutt.
Am Sonntag waren wir bis auf knapp 2500 Meter ü. Meer im teilweise stockdichten Nebel, ohne GPS ware es mühsam gewesen. Den Zugang zur Chelenalplücke haben wir frisch gespurt, bis ca. 50 Hm unter die Lücke mit Schis, dann Tragpassage.
Abfahrt: Vom Sustenhorn z.T. etwas windgepresster Pulverschnee, sehr schön zu fahren. Ab Sustenlimmi zur Chelenalphütte oben Pulver und zeitweise fast schon Firn, im Nebel ziemlich hart. Am Nordufer des Göschneeralpstausees weicher Schnee.
Bei den momentanen Wetterverhältnissen schwierig vorauszusagen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Sustenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Service complet in der Voralphütte. Hüttenwartin Silvia hat um 6.30 in die Tierberglihütte angerufe, wo ihr gesagt wurde, dass die Nebelobergrenze auf 2500 Meter ü. Meer liegt. Das war für uns der Startschuss! Top Bedienung durch Silvia und Peter mit feinem 4-Gang-Menü.
Ab Abfrutt ist es am besten, die Schis zu tragen, runter kann recht gut bis zur Barriere gefahren werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.04.2013 um 19:43
4383 mal angezeigt