Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hohgant West, 2063 m.ü.M.

Route: Innereriz Säge, Breitwang 1370m, Chrinde 1968 m, Hohgant West 2062 m, Abstieg: Trogenhorn 1973 m, Pkt. 1781 m, Arni 1538 m, Innereriz Säge.,

mazeno

Verhältnisse

13.07.2013
3 Person(en)
ja
Sehr gut. Trocken, nicht zu heiss, ideal zum Wandern. Berge früh im Dunst was sich auf die Bildqualität ausgewirkt hat.
Die Wege sind sehr gut gekennzeichnet. Eine Karte ist trotzdem nützlich.
Gute Schuhe sind Voraussetzung.
Geht man zur Chrinde, hat man sofern man früh ist , viel Schatten, was im Sommer sehr angenehm ist.
Der Übergang über Trogenhorn und den ganzen Grat bis Grünenbergpass ist sehr lang, aber landschaftlich wunderschön und sehr lohnend.
Das ganze Gebiet ist ein Wanderparadies und relativ wenig begangen.
Empfehlenswerte Variante: Steigt man aus der Chrinde,anstatt links zum Hohgant West, geht geradeaus über den Zaun, erwischt das Weglein das auf gleicher Höhe unter dem Verbindungsgrat zum Aff und zum Hohgant Hauptgipfel führt. Dort kann man nach Kemmeriboden, Lombachalp oder Habkern hinuntersteigen. Lang bis sehr lang, aber schön.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hohgant West (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Man kann mit dem Postauto ins Eriz fahren, erste Fahrt 0730 ab Thun was ein wenig spät ist. Es geht aber auch so, selber getestet.
Zeiten: Innereriz - Hohgant West: 2.5 Std. Hohgant West - Trogenhorn - Grünenbergpass Innereriz 3.5 std.
Parkplatzgebühr beim Lädeli: Fr. 4.-
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.07.2013 um 09:52
4164 mal angezeigt