Verhältnisse - Detail

Gipfel: Grand Cornier, 3962 m.ü.M.

Route: SW-Grat

Madlen

Verhältnisse

13.07.2013
4 Person(en)
ja
Aufstieg ins Bivouac du Col de la Dent Blanche: ab See (2857m) durchgehend Schnee, auf dem Gletscher nur bei genauem Hinsehen andeutungsweise eine Spalte erahnbar.

Grand Cornier SW-Grat: Noch viel Firn, durchgehend bis P.3592 und auch anschliessend immer wieder passageweise. Zum Glück gut gefroren. Sind beinahe den ganzen Grat mit Steigeisen geklettert, inklusive des luftigen Verbindungsgrates vom Vor- zum Hauptgipfel.
Abstieg über NW-Grat ebenfalls teilweise Firnpassagen. Die steile Flanke vom Ende des Felsgrates auf das Gletscherplateau hinunter ist im Moment noch komplett verfirnt.
Für beide Grate gilt: Achtung, Wächten!
Glacier de Moiry ebenfalls komplett schneebedeckt bis an die Moräne, erst einzelne Spalten öffnen sich.

Bivouac du Col de la Dent Blanche: Ausgerüstet mit 15 Schlafplätzen, Wolldecken, wenigen Pfannen, etwas Geschirr. Kocher, Gas, und ev. ein Pfännchen müssen selber mitgenommen werden.
Wir haben nach einiger Pickelei fliessendes Wasser gefunden, allerdings gibts davon nur wenig, ev. muss Schnee geschmolzen werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Grand Cornier (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Für das Biwak gelten die gleichen Regeln wie für eine unbewartete SAC-Hütte: Eintrag ins Hüttenbuch (rotes Heft in der Kochnische) und Bezahlung der Übernachtung (EZ vorhanden). Sollte eigentlich selbstverständlich sein, ist es aber offenbar nicht. Schade - die gute Instandhaltung eines Biwaks in dieser Lage kostet doch einiges.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.07.2013 um 11:32
2042 mal angezeigt