Verhältnisse - Detail

Gipfel: Saladinaspitze, Nördlicher Formarin-Rosskopf, 2238 m.ü.M.

Route: ab Formarinalpe

Roberto Maschio

Verhältnisse

14.07.2013
2 Person(en)
ja
Wege gut begehbar, aber teils feucht. Ein Rest-Schneefeld westlich der Fensterlewand; dem aber ausgewichen werden kann; und noch etwas Schnee im Blockfeld Richtung Saladinaspitze, das keine Probleme macht.
Weg zur Saladina ist ab Freiburger Hütte weiss-blau-weiss markiert. Am Gipfelaufbau loser Schotter…
Reizvolle, abwechslungsreiche; nicht allzu lange Tour; von der Freiburger Hütte aus. Eindrucksvoller Tiefblick ins obere Klostertal und grosses Gipfelpanorama.
Nach Südwesten aussergewöhnlicher Tiefblick über 700 Meter hohe, zerklüftete Wände die ins Saladinatobel abstürzen…
Die Anfahrt mit dem PKW zum Formarinsee, (und auch zum Spullersee), ist nur über die kostenpflichtige Mautstrasse (€10.-) ab dem Ortsteil Zug möglich. Zudem besteht zwischen 08:00 und 16:30 ein allgemeines Fahrverbot, jedoch verkehrt während dieser Zeit regelmäßig der Ortsbus Lech (Mautgebühr €3.-).
Fahrplan unter: http://www.lech-zuers.at/reiseinformationen
Vom „Fensterlewandsattel“ zur Saladina sind zusätzlich ca. 80 hMt. zu überwinden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.07.2013 um 22:40
1059 mal angezeigt