Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Palü, 3901 m.ü.M.

Route: Ostpfeiler

Thowo

Verhältnisse

21.07.2013
2 Person(en)
ja
Wetter nicht so gut wie erwartet (und von meteo vorhergesagt). Von abends neun bis morgens drei durchgehend Gewitter mit ordentlich Regen. Biwak feucht-fröhlich. Nur zwei, drei Stunden am Vormittag blauer Himmel, sonst bewölkt.
Einstieg Ostpfeiler gegen sieben Uhr, ca. 7-8 Seilschaften in der Route. Erste zwei Seillängen bis auf den Grat nass und unangenehm. Es hat aber Bohrhaken und zwei einwandfreie Standplätze. Am Grat selbst dann trocken und super zu gehen. Route einfach zu finden, immer auf dem Grat bleiben. Auf dem Grat keine Bohrhaken mehr, aber bei Bedarf sehr gut mit Schlingen, Friends und machmal auch Keilen absicherbar. Bis auf eine Seilschaft sind am Grat alle über weite Strecken am laufenden Seil gegangen. Wer alles von Stand zu Stand sichert, braucht für die Route sicher sehr lange (die erwähnte Seilschaft fiel weit zurück). Plattige Schlüsselstelle am Turm mit IV+ aus unserer Sicht durchaus hart bewertet. Es stecken aber einige geschlagene Haken und zusätzliche Absicherung ist möglich. Firnteil oben geht nicht besser. Kein Eis, ideale Spur.
Beim Abstieg am Normalweg schaut im oberen Teil an einigen Stellen schon ein bisschen Eis heraus, geht aber noch gut. Spalten sehr gut zugeschneit, sichere Verhältnisse. Abstieg zum Auto dann wieder im Regen.
Letzte Querung zum Einstieg ist eisschlaggefährdet. Als wir am Grat waren, ging eine Eislawine über die Aufstiegsspur.
Kann nur schlechter werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Palü (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.07.2013 um 20:31
3848 mal angezeigt