Verhältnisse - Detail

Gipfel: Unterer Drachenberg/Drachenberg, 2605 m.ü.M.

Route: Vättis - Gelbberg - Drachenloch - Ostflanke

Extreme Dreams

Verhältnisse

16.08.2013
2 Person(en)
ja
Aufstieg: Beste Verhältnisse. Alles trocken.

Abstieg: Beste Verhältnisse.
Kann weiterhin gut gemacht werden. Nach Regenfällen nicht empfehlenswert. Die steilen Graspartien sind mit Vorsicht zu begehen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Unterer Drachenberg (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Eine wunderschöne einsame Wanderung. Auf 3.5 km steigt der Weg 1585hm an. Wenn man vom Drachenloch
aus den Vorderen Drachenberg besteigt, ist noch
Kletterei im 1. und 2. Grad angesagt.

Prähistorische Funde deuten darauf hin, dass sich im Drachenloch ob Vättis im Taminatal bereits vor über 50.000 Jahren Bären und sehr wahrscheinlich auch menschliche Wesen (Neandertaler) aufgehalten haben. Ob diese auch den Drachenberg bestiegen, ist nicht überliefert. (Dass im Drachenloch Bären hausten, ist bewiesen - der Hauptbeweis menschlicher Anwesenheit ist von der Wissenschaft noch ausstehend.)

Im Drachenloch wurden v.a. Skelette von Bären gefunden. Anhand der Zähne sollen hier an die 1000 Bären getötet worden sein. Die Untersuchungen ergaben, dass zwischen den Menschen und den Bären Mieterwechsel stattfand.

Ich will hier nicht Geschichte wiedergeben. Am besten besuchen Sie das Museum in Vättis. Frau Wobmann wird Ihnen auf symphatische Art interessantes Hintergrundwissen zum Drachenloch und zur Namensgebung des Drachenbergs erklären.

Beim Aufstieg auf den gegenüberliegenden Haldensteiner Calanda vor einigen Wochen ist mir das Massiv des Drachenbergs aufgefallen.

Eindrücklich der Tiefblick ins Calfeisental.

Wir treffen hier eine ursprüngliche und grandiose Hochgebirgslandschaft an.

Als Abstieg wählten wir bei den Gelbberghütten die Querung über das Chrüzbachtobel zur Alp Ladils und weiter durch das Schrinawäldli - Sutersboden - Bircheggen zurück nach Vättis.

Ich wünsche allen gute Touren, und viel Spass.

Gruss von
Raphael Wellig

www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.04.2015 um 10:29
3446 mal angezeigt