Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rohrbachstein, 2950 m.ü.M.

Route: Iffigenalp via Rawilseeleni und Wildstrubelhütte zu Rohrbachstein

Fenek

Verhältnisse

31.08.2013
1 Person(en)
ja
Alles trocken und beste Verhältnisse.

Ich habe die Tour in umgekehrter Reihenfolge gemacht. Start auf der Plaine Morte. Dann zum Rohrbachstein, weiter zum Weisshorn und hinab zur Wildstrubelhütte zum Kaffee. Abstieg zum Rawilseelein und wieder Aufstieg in den Tierbergsattel. Dann zum Tierberggrat und absteigend via Rothorn zur Iffigenalp.

Alle Wege sind bestens markiert. Nur vom Tierbergsattel zum Tierberggrat und hinab zum Rothorn nicht. Auf dem Grat bleiben, dann klappt's.
bleibt gut bis zum ersten Schnee....
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rohrbachstein (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ich habe diese Gegend zum ersten Mal im Sommer besucht. Sehr eindrücklich. Teilweise wie eine Mondlandschaft, gewürzt mit dem Science Fiction Gipfel Weisshorn. - Der Rohrbachstein ist eine geniale Aussichtskanzel.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
31.08.2013 um 22:20
4622 mal angezeigt