Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mürtschenstock N-S Überschreitung, 2441 m.ü.M.

Route: 3 Gipfelüberschreitung von Norden nach Süden

Patrick Mattioli

Verhältnisse

05.09.2013
2 Person(en)
ja
Sehr gute Verhältnisse
Bleibt so bis Wetterumschwung
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Taxe in Filzbach lösen. Lange Tour in krass brüchigem Gelände, mit aber total lohnendem Ambiente. Imposante Tiefblicke, riesige Schuttkessel, krasse Türme. Nicht nur konditionell anspruchsvoll, auch wegen der Wegfindung nicht ganz einfach. Die meiste Zeit ist man voller Konzentration in abschüssigem Bröselgelände unterwegs. Der erste Teil hat nur wenig schwierige Kraxelei, ausser dem Fingerriss, welcher schon so etwas an Einsatz fordert. Dann findet man erst wieder richtige Kletterei am Nordgrat über die Türme welche auf den Gipfel des Ruchen führen. Teilweise recht schön über griffige Stufen und dann halt wieder krass brüchig. Das Gelände ist schon eher anspruchsvoll, trotz den neuen Haken. Es sind auch immer wieder lange Passagen zum selber absichern. Dann folgt noch der Abstieg vom Ruchen hinunter, was dann noch als Zückerli das Steinschlagcouloir beinhaltet. Lange imposante Tour, geniales Ambiente, die man trotz viel Steinschlaggelände empfehlen kann!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.09.2013 um 13:55
2575 mal angezeigt