Verhältnisse - Detail

Gipfel: Furggengütsch, 2188 m.ü.M.

Route: Lombachalp Parkplatz Schwarzbach-Pt. 1738-Steinigi Matte-Furggengütsch-Hohgant-Gopital-Haglätsch-Schwarzbach

Manu13

Verhältnisse

24.10.2013
3 Person(en)
ja
Weitgehend trocken, der grösste Teil der Route ist südseitig, nur einige ziemlich glitschige Baumwurzeln beim Aufsteig auf dem Grätli Richtung Hohgant
Bleibt gut solange kein Schnee fällt
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Furggengütsch (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
T4 bezieht sich auf das steile Geröllcouloir zum Gopital, ansonsten T3.
Sehr mildes Oktoberwetter mit guter Fernsicht. Das Mittelland lag unter dem Nebel, Gösgen und Leibstadt dampften kräftig durch die Decke.
Das Empfangskomitee auf dem Hohgant (4 Schwarzhalsziegen, wovon eine eher eine Braunhalsige) führte uns eindrücklich vor, was Berggängigkeit heisst. Innert wenigen Minuten querten sie auf einem ziemlich abschüssigen Tierwechsel unterhalb der 3 Bären (nicht auf der LK, bei Pt. 2117) hindurch und dann flink hinauf zum Furggegütsch. Da staunten wir nur noch, brauchten wir doch für die Strecke deutlich länger.
Schöne Bergtour mit moderaten Höhenmetern in grossartiger Landschaft, sie führt durch das empfindliche Kantonale Naturschutzgebiet Hohgant-Seefeld sowie das Wildschutzgebiet Lombachalp. Die Schutzbestimmungen sind strikte einzuhalten.
Gebührenpflichtige Strasse und Parkplatz, es kostet 14 Franken.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.10.2013 um 22:14
1252 mal angezeigt