Verhältnisse - Detail

Gipfel: Selun, 2205 m.ü.M.

Route: Selun

davidfromzurich

Verhältnisse

25.01.2014
4 Person(en)
ja
Endlich sind die westlichen Churfirsten im Bereich 80-120 cm auf 2000 m eingeschneit.
Die sehr guten Schneeverhältnisse ab Starkenbach (zwei kurze steinige Tragstellen im Wald, sonst aber nichts Belagfeindliches) bieten eine schöne, mittlere Skitour, die bei den derzeit kalten Temperaturen nur aufgrund der Tageslänge geplant werden muss.
Hin und zurück ca. 4 1/2 bis 5h einplanen
Sichere Verhältnisse
Sehr gute Grundlage für eine lange Saison. Oberhalb der Waldgrenze gibt es noch ganz vereinzelt nicht so gut eingeschneite Kalkblöcke, die aber meist noch sichtbar sind. Etwas heikel ist für die Abfahrt die östliche Wächte (nicht die äussersten Abfahrtsspuren überschreiten!)
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Selun (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Da der neue Halbstundentakt nach Starkenbach eine sehr genaue Planung erlaubt, ist der Selun ein gut erschlossener Skitourengipfel. Seine Urtümlichkeit lohnt sich immer wieder. Im Gegensatz zum Brisi bietet er auch im Hochwinter - mit Ausnahme des Gipfelaufschwungs ab 2100 m - eine durchwegs sonnige Abfahrt bis zur atemberaubenden Waldabfahrt (schöne Abkürzungen, nur Spuren folgen, ansonsten gefährliches Gelände).
Der Bahnwart nimmt auch im Frühling keine Skitourengeher mit
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.01.2014 um 20:52
2607 mal angezeigt