Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gitschenhörelihütte , 2325 m.ü.M.

Route: Ab St. Jakob (Isenthal)

belrob

Verhältnisse

07.03.2014
3 Person(en)
ja
Mit schweren Rucksäcken zu unserer Gitschenhöreli Weekendtour gestartet. Ab dem Steinhüttli durften wir alles selber spuren. Der Schnee über die Firnbäch präsentierte sich bereits mit einem leichten Winddeckel. Im Steilhang zur Moräne hinauf, Spitzkehren zwischen den Lawinenkegeln angelegt. Bei der Gitschenhörellihütte Fenster und Tür ausgebudelt, Material deponiert, eingeheizt und Schnee geschmolzen. Den Rest des Tages "Dolce far niente" an der Sonne.
Ständig rumpelete es von den sonnenbeschienen Hängen der Schlösser, kleine Lawinen wurden von der Morgensonne ausgelöst.
Niemand heute im Gebiet, Morgen wird sich das sicher ändern.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gitschenhörelihütte (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
VERHÄLTNISMELDUNGEN VON BERGHÜTTEN IN DER UMGEBUNG (im Umkreis von ca. 10km)
Lidernenhütte SAC (Weitere Infos zur Hütte)
gestern
Die Hütte ist an den Wochenenden und ab Mitte Juni durchgehend bewartet.
Oberhalb von 1800m liegt eine praktisch zusammenhängende Schneedecke.

Überblick über die Reservationen allgemein haben Sie auf Alpenonline:
http://www.alpenonline.ch/reservation/calendar?hut_id=5
Die Zustiege zur Hütte und alle Touren und Wanderungen haben oberhalb von 1600m noch Schneepassagen, oberhalb von 1800m
Für die Benutzung der Gitschenhörelihütte, bitte bei Frau Hedy Infanger Isenthal nachfragen. Tel. 041 878 11 27
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.03.2014 um 17:31
1830 mal angezeigt