Verhältnisse - Detail

Gipfel: Titlis Rund/Titlis-Grassen-Engelberg, 2946 m.ü.M.

Route: Titlis-Rundtour. von der Titlis-Bergstation - Vorder Titlisjoch - Biwak am Grassen - Grassen - Engelberg

BERGWISEL

Verhältnisse

11.03.2014
3 Person(en)
ja
Wider erwarten recht gute Verhältnisse angetroffen.
Abfahrt zum Vorder Titlisjoch Pulver, hart, z.T. pistenähnlich.
Die Gratüberschreitung vom Hinteren- zum Vorder Titlisjoch in gutem Trittschnee, ohne Steigeisen möglich.
Abseilstellen gut zu finden. Die Couloirs waren alle sehr hart, z.T eisig. Abseilen aber ohne Steigeisen gut möglich.
Die Abfahrt von der Schwarzi Naad bis zum Anfellpunkt in leicht aufgesulztem Hartschnee, super!
Aufstieg zum Biwak am Grassen und Grassengipfel auf harter Unterlage oder windgepresstem Pulver ohne Probleme und ohne Harsteisen möglich.
Abfahrt bis unterhalb Firnalpeligletscher in windgepresstem Pulver, weiter unten mit z.T. hartnäckigem Deckel.
Unterhalb Firnalpeli im Sulz, teilweise und vor allem in den Stauden- und Waldpartien recht rupig.
Insgesamt aber von oben bis unten eine total mehr als 2000 M. Abfahrt bei ganz guten Verhältnissen (man/frau ist halt schon ein wenig verwöhnt von diesem Pouder-Winter)!
Kaum zu glauben, aber wir waren bei diesen tollen Verhältnissen alleine unterwegs auf dieser Route!
Obwohl die ganze Route zur Zeit bedenkenlos zu begehen/befahren ist, hängt in den steilen Flanken der Titlis Südwand noch einiges drinn. Deshalb ist es ratsam, die Tour frühzeitig zu beginnen und sich wenn möglich beim Aufstieg über den Wendengletscher nicht zu nahe an die Wände des Titlis zu begeben.
Bis zum nächsten Wetterwechsel wird das Gebiet keine grossen Änderungen erfahren, liegt doch die grandiose Abfahrtsroute fast ganztags im Schatten.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Route verlangt alpintechnisches Rüstzeug und entsprechende Ausrüstung.
Die Eingangs erwähnte Zeit von 4 Std, bezieht sich nur auf die Aufstiegszeit. Gesamthaft muss mit ungefähr 6 - 8 Std. gerechnet werden!
Zwei 50 m- oder besser noch 60 m-Seile, Abseilgerät, Pickel und Steigeisen müssen dabei sein (Steigeisen gestern nicht gebraucht).
Es sind ganz sichere Lawinenverhältnisse erforderlich!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.03.2014 um 20:05
4411 mal angezeigt