Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gurli, 1422 m.ü.M.

Route: Luggiwilera

Extreme Dreams

Verhältnisse

23.03.2014
3 Person(en)
ja
Aufstieg: Hochwinterliche Verhältnisse angetroffen Bei Nebel und Schneefall hochgestiegen. Neuschneemenge 10 - 30cm.

Abfahrt: Es war keine Schneeunterlage mehr vorhanden. Die Wärme der letzten Tage hat hier den Schnee fast komplett weggeschmolzen.
Da diese Skitour auf reinen Wiesen erfolgt, hat man kein Ston rocking.
Neuschnee leicht angefeuchtet, jedoch problemlos zu fahren. Die letzten 100 Hoehenmeter der Forststrasse entlang die Ski getragen.
Keine Lawinen-Beobachtungen. Diese Tour kann auch bei grosser Lawinengefahr gemacht werden. Ein kleines Ausweichziel wenn sonst heikle Bedingungen herrschen.
Lange kann diese Tour um diese Jahreszeit nicht mehr gemacht werden. Wir bewegen uns hier in tiefen Regionen.
Ich habe diese Tour zum erstenmal ausgeführt. Es empfiehlt sich sie anfangs Winter anzugehen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Eigentlich wollte ich heute keine Skitour unternehmen, aber meine Tochter Sarah Elena war sehr motiviert. Gerne nahm ich ihre Begeisterung an. Wir sind um 11.30 in der Stadt Bern gestartet.

Die liebliche Bergwelt um den Schwarzsee verdient einen Besuch. Bei der Anfahrt hierher, scheint man in ein Hufeisen zu fahren. Wir bleiben jedoch am Anfang des Hufeisens, und steigen rechts hoch Richtung Schwyberggrat.
Es ist eine gemütliche Halbtagestour um sich die Füsse zu vertreten. Das Gebiet um Schwarzsee bietet viele Skitouren für Einsteiger.

Der Wanderer, Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Biker findet hier eine reiche Auswahl an Touren. Auf dem Gurli gibts noch Fondue, aber war leider nicht offen. Das nächste mal.
Dank des schlechten Wetters wars ein märchenhafter Aufstieg. Der Neuschnee verwandelte die Landschaft nochmals in Dezember Verhältnisse.

Zitat von Gaston Rebuffat: "Wir hätten auch im Tal bleiben können. Dann aber wären wir jetzt nicht die, die wir geworden sind." Die Jugend ist unsere Zukunft, fördern wir sie.

Ich danke meiner Tochter Sarah Elena und Margarethe für den schönen Tag.
Wir wünschen allen gute Touren, und viel Spass.

Grüsse von
Sarah Elena, Margarethe und Raphael Wellig

wwww.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.05.2015 um 19:27
2113 mal angezeigt