Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sunnighorn, 1397 m.ü.M.

Route: Bahnhof Wimmis, Brodhüsi, Sunnighorn 1397 m, Fliederhorn 1422 m, Chrindi 1359 m, Unders Heiti 1367 m, Erlenbach i.S. 707 m

mazeno

Verhältnisse

31.03.2014
1 Person(en)
ja
Weg zum Sunnighorn in perfektem Zustand. Der angebundene Block wurde entfernt. Vielen Dank den "Wegarbeitern". Der Weiterweg nach Heiti und Erlenbach ist, bis auf ein Paar alten,gefallenen Bäumen die man gut umgehen kann, gut und schneefrei.
Sunnighorn ist T4-5, Weiterweg eher T2
Sollte es weiter warm bleiben, werden die Flüeblüemli Freunde in ein bis zwei Wochen ihre grosse Freude daran haben. Im Moment hat es nur vereinzelte und kleine Blumen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Sunnighorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Man hat alles: Ein leichter Klettersteig der, bei bester Absicherung, die Möglichkeit gibt, sich mit dem Fels wieder anzufreunden. Dann eine technisch leichte Höhenwanderung die grosse Panoramablicke ermöglicht. Man hat den Thunersee, das Simmental und die Berner Alpen vor den Augen. Zwischen Sunnighorn und Chrindi, sind die Eingriffe minimal. Man wähnt sich im Nationalpark. Und im Erlenbach vor oder nach dem Gasthausbesuch, kann man die 1000-jährige Kirche mit den Fresken aus dem 14-15 Jahrhundert besuchen. Wirklich sehenswert.
Hinweise: Der Weg zum Sunnighorn ist kein richtiger Klettersteig, eher ein befestigter Weg.Ein Klettersteig Set ist nicht notwendig, dafür ist ein Helm, wegen Wanderer und Gämsen, kein Luxus. Kinder und Ungeübte sollten am Seil genommen werden, gute Sicherungsmöglichkeiten sind vorhanden. Zwischen Brodhüsi und Unders Heiti kein Trinkwasser.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.04.2014 um 08:48
2228 mal angezeigt