Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rosslochspitze, 2538 m.ü.M.

Route: Von Scharnitz über Kastenalm

Ralf Lotz

Verhältnisse

06.05.2014
1 Person(en)
ja
Berg im Anschluss an die Laliderer Spitze bestiegen (s. separaten Eintrag). In der Summe dann 2050Hm. Die Engstelle in der Mitte der Rinne apert langsam aus. Evtl. über den Südgrat aufsteigen. Der Hang unterhalb der Rosslochscharte beginnt langsam auszuapern, wird demnächst weniger lohnend sein. Schöner Firn bis ca 1800m. Abfahrt bis knapp vor Punkt 1630 möglich, wenn man die ganz rechte (westlichste) Rinne (im Aufstiegssinn) abfährt. Abfahrt um 13:15 Uhr vom Gipfel war noch oK, Schnee war fest, man ist bis auf die letzten Meter nicht eingesunken.
Man kommt mit dem MB bis ins in den ebenen hinteren Teil des Rosslochs (ein paar erste Schneeflecken ignorieren).
Mit der Ausaperung des Hanges unterhalb der Rosslochscharte demnächst weniger lohnend. Schöner sind die Hänge unterhalb der Grubenkarspitze.
Mountainbike, Harscheisen, Pickel, Steigeisen.
Selten bestiegener Gipfel (ca acht Einträge/Jahr), ca 2 pro Winter. 2014 der zweite Eintrag im Gipfelbuch.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.05.2014 um 22:07
2234 mal angezeigt