Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chaiserstuel, 2400 m.ü.M.

Route: Bannalprunde von der Bannalp über den Chaiserstuel nach St. Jakob und ohne Bahnunterstützung übers Sinsgäuer Schonegg zurück nach Oberrickenbach

Feldberger

Verhältnisse

03.12.2017
2 Person(en)
ja
Gut
Wir haben das erste "Seilbahn-Wochenende" dieses Winter an der Bannalp genutzt. Traumhafte Winterbedingungen in der Höhe. Über 1500m ausreichend Schnee, Am Grat zum Chaiserstuel verhältnismäßig viel Schnee, sonst ist es hier doch meist abgeblasen.

Abfahrt in Richtung St. Jakob super genialer Pulver bis Oberalp. Sind vom Gipfel auf direkter Linie ohne Umweg über den Bannalppaß ins Tal. Ab Oberalp wurde die Schneeauflage merklich dünner. Auf dem Fahrweg kommt man aber ohne wesentliche Schäden nach St. Jakob, für die Jahreszeit wohl mehr als ok.

Gegenanstieg von St. Jakob zieht sich schon etwas bis Gitschenen. Im Wald beim Aufstieg wenig Schnee, aber bergauf kein Problem. Wie schon das letztes Mal waren hier keine Aufstiegsspuren. In der Regel wird wohl der Anstieg nach Gitschenen mit der Bahn absolviert. Ab Gitschenen wieder perfekte Bedingungen (und auch eine Aufstiegsspur). Abfahrt vom Sinsgäuer Schonegg oben top. Leider gegen kurz vor vier etwas diffuse Sicht, da sich der Himmel etwas eintrübte. Ab 1500m wurden die Bedingungen mühsam, bzw. die Ski mussten etwas leiden. Sind unten nicht über die Wiese gefahren, sondern den Fahrweg durch den Wald. Aber hier war es kaum möglich ohne Steinkontakt nach unten zu kommen, da im Wald noch weniger Schnee lag. Unten dann noch knapp 10 cm Pulver ohne Unterlage. Insgesamt aber eine tollte Tour für Anfang Dezember!
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Chaiserstuel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
MUSTER

Diese Funktion steht den registrierten Usern zur Verfügung.
In der Karte wird ein Beispiel GPS-Track angezeigt.

Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.12.2017 um 10:28
1702 mal angezeigt