Verhältnisse - Detail

Gipfel: Vertainspitze/Cima Vertana, 3545 m.ü.M.

Route: von Sulden

Kristian Rath

Verhältnisse

12.02.2018
4 Person(en)
ja
Gut
Verhältnisse im Raum Sulden- Trafoi am vergangenen Wochenende
Entgegen den Meldungen in der sensationsgeilen Presse kein Rekordwinter in diesem Teil Südtirol, sondern in Sulden auf immerhin 2000 m. eher spärliche, jedoch bei überlegter Routenwahl durchaus ausreichende Schneedecke. Knapp ein Meter im Tal, nach oben nicht zunehmend. Beim Aufstieg durchs Rosimtal einige Zonen mit noch unzureichend eingeschneiten Steinen, die aber allesamt umfahren werden können. Überwiegend guter Pulverschnee auf harschiger Unterlage. Südseitig unterhalb von 3000 m Bruchharsch. Trotz zeitweisen Schneemangel eine Tour bei überwiegend guten Verhältnissen. Wir haben ab 2200 m die gesamte Tour gespurt.

Etwas winterlicher sieht es in Trafoi aus. Der Tartscher Kopf ist gut eingeschneit und die Schneequalität war überwiegend hervorragend. Auch hier gilt: Pulver nur schattseitig.
Ganze Route
Pulverschnee
Schwimmschneefundament nordseitig von etwa 2000 bis 2500 m, weiter oben an der Vertainspitze kein Schwimmschneefundament mehr.
In Sulden darf´s schon noch ein bisschen schneien. In Trafoi schauts weißer aus. Ebenfalls recht gut sieht es augenscheinlich im Müstertal und im Reschengebiet aus.Aber auch hier keine Riesenmengen, aber genügend. Dürfe schon auf Grund der Höhenlage gut bis ins Frühjahr reichen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.02.2018 um 15:41
1272 mal angezeigt