Verhältnisse - Detail

Gipfel: Großer Wilder, 2379 m.ü.M.

Route: Großer Wilder von Hinterhornbach aus

SektionKangtschengtsönga

Verhältnisse

13.02.2018
4 Person(en)
ja
Gut
Wir sind um 7.30 am Parkplatz gestartet. Das Jochbachtal hinter gab es keine Spur und sehr viel Neuschnee. Die Bäume waren stark veschneit. Bei den Jochbachhütten betrug die Temperatur -17°. Kurz danach kam die Sonne über der Klimmspitze hervor. Wir wühlten uns den Wildenbach hoch. Es hatte sehr viel Schnee, der immer grundloser wurde. Anscheinend hatte es in einem Mal sehr viel Schnee auf zuvor schneeloses Gelände geschneit. Am Wasserfall stiegen wir unmittelbar links davon steil durch den Schnee nach oben, aus Sicherheitsgründen einzeln. Auf halber Höhe zum oben sperrenden Felsriegel schnallten wir die Skier ab, da hier plötzlich der tiefe Schnee in eine dünne Schneeauflage auf sehr harten Untergrund wechselte. Oben an den Felsen entlang nach links hoch, bis wir nach einem kurzen Abstieg den Wildenbach überquerten und auf der anderen Seite in Latschengelände weiter aufstiegen. Hier immer in der Rinne des Wildenbachs nach oben bis wir am Ende der Rinne nach links das weitläufige Gipfelplateau erreichten. Hier weiter bis fast zum Sattel zwischen Mittel- und Südgipfel und die letzten hundert Meter nach Norden hoch zum Mittelgipfel. Abfahrt über den Aufstiegsweg. Unten am Wasserfall hatte sich der Schnee im Laufe des Tages soweit gesetzt, dass eine Abfahrt mit Skiern ohne Abschnallen möglich war. - Das Spuren war sehr anstrengend, teilweise versank die Spur einen halben Meter zu einem Hohlweg, die Schneequalität wechselte immer wieder von Staubpulver zu etwas schwererem Pulver. Entsprechend mußte man bei der Abfahrt an den flacheren Stellen fast schieben. Über großer Strecken aber eine hervorragende Pulverabfahrt.- Am Gipfelhang löste sich in einem steileren Abschnitt ca. 100 m neben uns ohne unser Zutun ein 45cm starkes Schneebrett, die Größe konnte man nicht genau einsehen. Heute bei dieser Tour schätzungsweise Lawinenstufe 3
Die Route ist wieder gespurt und ohne größere Mühen machbar. Ideale Skitour wenn man von der Steilstufe durch den Wildenbachfall absieht. Hier entscheiden die aktuellen Verhältnisse, im Augenblick eher besser, da viel schnee, der sich zunehmend festigt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Großer Wilder (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.02.2018 um 22:41
1160 mal angezeigt