Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fläscherberg, 1135 m.ü.M.

Route: Von Balzers über's Ellhorn und Leiterliweg auf den Regitzer Spitz

summit

Verhältnisse

10.03.2018
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Schon am frühen Morgen in Balzers Föhn mit stürmischem Wind bei 13 Grad. Mit Ausnahme windgeschützter Passagen war der Wind heute ständiger Begleiter. Nach der Warnung der Wetter-App von SRF-Meteo hatte ich erst ab etwa 12.00 Uhr damit gerechnet. Der Wind war zwar heftig, störte mich aber wenig. Die Freude darüber, mal wieder ohne Schneeschuhe unterwegs zu sein überwog.

Die Pfade waren unterhalb Lida meist trocken. Schneeberührung erstmals in der Mulde unter dem Guschaspitz. Diesen habe ich südlich umgangen. Der Schlussaufstieg zum Regitzer Spitz stellte sich als unerwartet fordernd heraus, da blankes Eis und der hier noch gefrorene Waldboden keinen sicheren Halt boten. Dieser Abschnitt kann aber links durch die Mulde leicht umgangen werden.

Relativ windgeschützt war ich eine halbe Stunde am Gipfel.

Beim Abstieg bis Lida retour. Von dort runter habe ich die Route nochmals etwas optimieren können dem Abbruch zum Elltal entlang (deutliche Pfadspuren) bis ich auf den Bergwanderweg Fläsch - Mäls traf, der bei Mattheid (772 m) ankommt. Bei P. 725 auf den kartierten Pfad zur Mälser Almein.

Gut 70% der Route verläuft auf Pfaden abseits des markierten Wanderwegenetze.

Streckenlänge ca. 12 km und 900 Gesamthöhenmeter
Es bleibt morgen föhnig.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Fläscherberg (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ein gelungener Start in den Wanderfrühling

Weitere Infos und Fotos auf Hikr.org, Autor alpstein
Zu diesem Eintrag wurden 4 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.03.2018 um 18:21
1057 mal angezeigt